fbpx

TERRASSENPLATTE IM BAU

Terrassendielen für die Terrasse Bruggan Elegant Light 3D Wine Brown

Bei der Dekoration des Territoriums in der Nähe des Hauses und verschiedener Gebäude wird vorgeschlagen, modernes Material mit hervorragenden Eigenschaften zu verwenden. Es widersteht verschiedenen negativen Faktoren gut, während es ein anfänglich attraktives Aussehen behält. Wir werden über Terrassendielen sprechen, die nicht verrotten, bitte mit Praktikabilität und Ästhetik.

MATERIAL-EIGENSCHAFTEN

Unter dem Belag ist eine Terrassendiele zu verstehen. Heute wird es sehr oft in der Bauindustrie eingesetzt. Zusammen mit ihm werden Freiflächen angelegt. Die Zusammensetzung des Materials enthält Holz-Polymer-Komponenten. Die Verlegung erfolgt mit Modulen. Sie haben eine Oberfläche aus Holz sowie einen Sockel.

Die Geschichte der Anwendung des Materials ist ziemlich lang. Jetzt nimmt seine Popularität nicht ab. Sie können oft einen solchen Namen als Terrassendiele hören.

VIELFALT
Bei der Klassifizierung von Sorten ist es üblich, mehrere Haupttypen zu unterscheiden:

HKV steht für Holz-Kunststofd-Verbundwerkstoffe. Im Aussehen ähnelt es einer gewöhnlichen Terrassendiele;
Gartenparkett – hat einen anderen Namen – Parkettfliesen. Am häufigsten in einer quadratischen Form ausgeführt. Die Zusammensetzung enthält Streifen geringer Länge mit glatter Oberfläche;
gewöhnliches Terrassenbrett – dargestellt durch ein Brett aus Naturholz, das glatt oder gewellt sein kann.

MATERIALIEN FÜR DIE HERSTELLUNG
Für die Herstellung von Gartenparkett und Terrassendielen werden spezielle Holzarten ausgewählt. Sie haben einen ausreichenden Prozentsatz an Ölkomponenten in der Zusammensetzung. Dies bietet eine gute Härte und Beständigkeit gegen Feuchtigkeit. Aus diesem Grund findet keine Trocknung statt.

Je nach Fertigungstechnologie wird das Holz thermisch und chemisch verarbeitet. Dieser Ansatz trägt zu einer guten Dichte bei. Darüber hinaus werden geometrische Stabilität, die Fähigkeit, Feuchtigkeit abzustoßen, Bakterien zu widerstehen, das Auftreten von Insekten und Pilzen zu erreichen.

Um HKV zu erhalten, wird eine Mischung von Komponenten verwendet. Das sind recycelte PVC-Produkte oder Sägespäne aus Holz, Polymermischungen und spezielle Bindemittelzusätze. Um die erforderliche Textur zu erzielen, werden spezielle Pigmente verwendet und auch Modifikatoren ausgewählt.

ANWENDUNGSGEBIET
Das Material wird aktiv im Bauwesen eingesetzt. Zusammen mit ihm können Sie den Boden in der Veranda verlegen, Wege im Garten organisieren. Sie produziert auch sehr schöne und starke Terrassen. Sie können zuverlässige offene Bereiche erstellen.

Zum Einsatzbereich des Materials gehört auch die Landschaftsgestaltung, die die Gestaltung von Flächen in der Nähe des Hauses vorsieht. Zusammen mit Terrassendielen werden originelle Projekte durchgeführt. Damit lassen sich einzelne Elemente, zum Beispiel Brücken im Garten, schön dekorieren.

AUFSTELLUNG
Der erste Schritt ist die Vorbereitung der Basis. Das Gelände wird eingeebnet. Hierfür wird Kies oder Sand verwendet. Mit Hilfe eines Gefälles wird eine Wasserableitung bereitgestellt.

Der Einbau erfolgt abschnittsweise. Spezielle Befestigungen an den Fliesen tragen zu einer zuverlässigen Verbindung bei.

Der Bodenbelag der Platte wird auf Baumstämmen ausgeführt. Ein Säulenfundament oder Stahlschraubpfähle sind erforderlich, wenn sich die Terrasse deutlich über dem Boden befindet, sowie im Falle eines sumpfigen Untergrunds.

Zur Befestigung werden Holzleisten benötigt und wird eine geschlossene und offene Methode verwendet.

Mit Hilfe von verstellbaren Füßen wird eine Nivellierung durchgeführt und die erforderliche Neigung bereitgestellt.

Verbunddecking erfordert keine zusätzliche Imprägnierung, Färbung. Wenn das Material aus natürlichen Materialien besteht, müssen Sie eine spezielle Art von Öl oder Lack verwenden. Die Berichterstattung wird nach drei bis vier Jahren aktualisiert. In diesem Fall wird die zunächst alte Ebene gelöscht.

VOR- UND NACHTEILE
Natürliches Material – Holz, lockt mit Umweltfreundlichkeit. Es hat eine charakteristische Ästhetik und einen besonderen Energiewert. Im Gegensatz zu Polymermaterialien sind die Kosten höher. Diese Art braucht sorgfältige Pflege. Die Lebensdauer ist im Vergleich zu einer Terrassendiele aus HKV kürzer.

Zu den Vorteilen von Terrassendielen aus Polymerverbundwerkstoff gehört die einfache Montage. Es zieht Käufer mit niedrigeren Kosten und längerer Lebensdauer an. Aber diese Ansicht sieht nicht so beeindruckend aus wie bei natürlichem Holz.

Durch den Vergleich der Vor- und Nachteile jeder Option können Käufer die beste Lösung für ihren Fall auswählen, um das beste Ergebnis bei der Installation und im weiteren Betrieb zu erzielen.